Pfad: Home > Wirtschaft > Firmen in Irsch > HaRai Film

Ortsplan
HaRai
zum Seitenanfang

Firmen in Irsch - HaRai Film
HaRai Film
(Kultur- und Dokumentationsfilme; Kleinkino)
Straße Büster Straße 14
PLZ 54451
Ort Irsch
Telefonnummer 06581/993100
Faxnummer 06581/993102
eMail-Adresse info@harai-film.de
Internet-Adresse http://www.harai-film.de
Geschäftsführer/Inhaber Rainer Feilen
Eine kleine Auswahl der FilmeSeit Frühjahr 2002 gibt es in Irsch ein kleines privates Heimkino mit 12 Sitzplätzen. Man sagt mir nach, es wäre das kleinste Kino in Deutschland. Um es gleich vorweg zu sagen, in diesem Kino laufen keine aktuellen Kinofilme. Das wäre zwar technisch kein Problem aber dafür ein rechtliches. Für diesen Zweck wurde es auch nicht gebaut worden. Meinen Traum vom eigenen Kino hatte ich schon lange. Bereits mein Vater filmte ab dem Jahr 1963. Wir Kinder, besonders ich, waren immer fasziniert wenn wir damals Filme anschauten. Das Wohnzimmer wurde verdunkelt, Leinwand aufgebaut, - zuerst war es damals noch ein weißes Tuch - dann konnte die Filmvorführung beginnen. Viele schöne Aufnahmen aus früheren Jahren hat mein Vater gedreht. So gibt es Filme von der Einweihung des neuen Altars der Irscher Pfarrkirche, sowie der Amtseinführung von Herrn Pater Markus und der Einweihung des neuen Kelterhauses vom Winzerverein, alles Aufnahmen aus dem Jahre 1967. Desweiteren gibt es noch Filme von Karnevalsumzügen und Kappensitzungen ab dem Jahre 1963 und vieles mehr. Dass man diese Aufnahmen heute mit modernen Medien übernehmen kann, stellte die Karnevalsgesellschaft mit dem Jubiläumsfilm unter Beweis.
Im Prinzip ist die Filmvorführung bis vor kurzem so geblieben. Leinwand aufbauen, Projektor aufbauen und anschließen, Filme anschauen und danach wieder alles abbauen. Das hatte irgendwann zur Folge, dass man gar nicht sooft zum Filme schauen kam. Also musste eine andere Lösung her. Zunächst hatte ich unterm Dach Räume ausgebaut und hier konnte die Gerätschaft auch mal stehen bleiben. Im Rahmen der Flurbereinigung in der Dorfwiese, konnte ich meine Garagen hinter dem Haus neu bauen. Dadurch wurde Raum frei für mein "Traumkino". Meine Frau war von der Idee zwar nicht so ganz begeistert, mittlerweile ist sie aber Stammgast im Kino.
Das KinoIch selbst fing mit der Filmerei 1979 an, zunächst der Urlaub, die Familie usw. Irgendwann wollte man andere Filme machen. Also ging ich in einen Filmclub. Hier lernte ich die entsprechenden Leute kennen, die mir das "richtige Filmen" beibrachten. Dabei stellte sich schnell heraus, dass ein Hobby auch eine harte Schule sein kann. Mittlerweile bin ich als "Celluloid Filmer" in diesen Kreisen recht bekannt. Verschiedene Filmfestivals und Wettbewerbe organisiere ich als Verantwortlicher mit. Der Übergang vom Amateur zum Profi geht hier fließend über.
So trifft man sich mit Filmkollegen hier bei mir im Kino um selbst erstellte Filme zu schauen und um zu fachsimpeln usw. Dafür ist mein Heimkino geradezu ideal. So sind hier schon Filme gelaufen, die später im Fernseher liefen.
Heute filme ich nach wie vor mit Super 8 und 16mm Filmgeräten. Es stimmt, auch heute noch gibt es Super 8 Filme und Geräte. 16mm Film ist heute, trotz digitaler Videotechnik, immer noch ein Profi-Format was auch gerne vom Anspruchsvollen Amateur genutzt wird. Mein Herz hängt nach wie vor am Celluloid - Film, einen Umstieg auf die digitale Filmtechnik werde ich mit Sicherheit nicht machen.
Außerdem möchte ich Filme erleben, und das geht halt nur auf einer großen Leinwand in einem Kino und nicht auf einem Fernsehbild. Ebenfalls ein schöner Spielfilm auf einer großen Leinwand- ist doch besser als im Fernsehen anzuschauen. Also wird ein Beamer bereit gestellt. Film gehört für mich auf die Leinwand. Groß hell und klar muss das Bild für mich sein, ein Fernseher ist aus dem Grund kein Ersatz.
Zudem habe ich ein recht großes Filmarchiv unterschiedlichen Genres was nur darauf wartet gesehen zu werden. Wer also mal Lust hat Filme zu schauen, kann sich gerne bei mir melden. Übrigens, das Heimkino kann man mieten. Wer selbst noch Filme zu Hause hat und diese evt. nicht mehr vorführen kann, ist bei mir richtig z. B. ihren alten Hochzeitsfilm. Hochwertige Lichtstarke Projektoren der Formate Normal 8, Super 8 und 16 mm stehen zur Verfügung.
Einfach nur fragen.
Noch ein Wort zu HaRai - Film. Der Name HaRai setzt sich aus zwei Vornamen zusammen. Das Ha steht für Hans, ein Filmfreund und mein Lehrmeister zugleich. Rai steht für Rainer, also meine Person. Und da wir beide schon des Öfteren Filme gedreht haben, entstand der Name HaRai - Film.

zum Seitenanfang

Seite drucken

Aktualisiert am:
31. Dezember 2010

webmaster


Direkte Links
Impressum
Kontaktformular
eMail-Register
News aus Irsch
Newsletter aus Irsch
Schlagwortliste
Sitemap
Profil Rainer Feilen
Veranstaltungen
Impressionen

Videos zu Irsch
Impressionen aus Irsch
Nachbarschafts-hilfe und Gemeinsinn in Irsch
Gesellige Irscher
Krumpapankisch - Kartoffelpuffer Irscher Art
Winzerverein Irsch-Ockfen
Video: Ortsportait bei Hierzuland 2010

Links
-> KG närrisches Saarschiff