Pfad: Home > Portrait > Bürger>Hans Müller

Simon Felten

Mathe-Champion kommt aus Saarburg
(Wochenspiegel: 13.02.2013)

Sie beherrschen die hohe Kunst der Zahlen, Formeln und Gleichungen – elf Schüler haben am letzten Januarwochenende das Finale des Bundeswettbewerbs Mathematik gewonnen. In Fachgesprächen konnten sie Mathematik-Profis aus Universität und Schule von ihren herausragenden Fähigkeiten überzeugen. Die Bundessieger werden in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. Außerdem können sie sich auf einen Forschungsaufenthalt am Max-Planck-Institut für Mathematik in Bonn freuen.




Der Bundeswettbewerb Mathematik ist ein Angebot von Bildung & Begabung, dem Zentrum für Begabungsförderung in Deutschland. 1.300 Schüler waren 2012 in den Wettbewerb gestartet. Nach zwei Hausaufgabenrunden traten die 52 besten Nachwuchs-Mathematiker im Finale an.



Sechs Schüler haben den Bundessieg zum ersten Mal errungen: Simon Felten (Saarburg), Leo Gitin (Leipzig), Tobias Kreutz (Lüdinghausen), Lucas Mann (Berlin), Jörn Stöhler (Landsberg am Lech) und Ferdinand Wagner (Leipzig). Leo Gitin (13 Jahre) und Ferdinand Wagner (14 Jahre) gehören zu den jüngsten Bundessiegern aller Zeiten. „In diesem Alter ist es natürlich eine ganz besondere Leistung, den Bundeswettbewerb Mathematik zu gewinnen“, so Hanns-Heinrich Langmann, Leiter der bundesweiten Mathematik-Wettbewerbe.

Fünf Schüler können sich über eine erfolgreiche Titelverteidigung freuen: Kristina Klein (Hamburg) und Tillmann Ritschl (Berlin) holten den Bundessieg zum zweiten Mal, Kevin Höllring (Nürnberg) und Dominik Duda (Wiesbaden) zum dritten Mal. Lisa Li (Münster) darf sich gleich sechsmalige Bundessiegerin nennen. Die Liste aller elf Bundessieger steht im Internet unter www.mathe-wettbewerbe.de/bwm/statistiken zum Download zur Verfügung.

Die erstmaligen Sieger erhalten ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Außerdem haben sie die Gelegenheit, im Sommer mit Weltklasse-Mathematikern am Max-Planck-Institut für Mathematik in Bonn zu forschen. Die Titelverteidiger erhalten Geldpreise des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Die Preisverleihung für Deutschlands Mathe-Asse findet am Freitag, 19. April, statt. Gastgeber ist Generali Deutschland (Tunisstraße 19-23, 50667 Köln). Träger des Bundeswettbewerbs Mathematik ist Bildung & Begabung, das Zentrum für Begabungsförderung in Deutschland. Bildung & Begabung ist eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, maßgeblich gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Schirmherr ist der Bundespräsident.

 

Seite drucken

Aktualisiert am:
17. Februar 2013

webmaster

Direkte Links
Irscher Vereine
Kontaktformular
Veranstaltungen
eMail-Register
Anfahrt
News
News-Archiv
Firmen in Irsch
Schlagwortliste

Zeitungen / Magazine online
Intrinet
Die Online-Ausgabe "Trierischer Volksfreund"
Das Veranstaltungsmagazin für Trier

Links
-> Sportverein