Pfad: Home > Portrait > Unser Dorf

Grußwort des Bürgermeisters
Jürgen Haag - Ortsbürgermeister von Irsch Ortsbürgermeister:
Jürgen Haag
e-mail: gemeinde@irsch-saar.de
Liebe Besucher der Internet-Seite Irsch-Saar.de,

zunächst möchte an dieser Stelle unserem WEB-Master Arno Meyer ein herzliches Dankeschön für die ehrenamtliche Arbeit sagen.
Mit der Irscher Homepage ist ihm eine hervorragende Internetpräsentation über unsere Heimat gelungen.
Jeder Klick von Ihnen auf einer unserer Internetseiten ist auch ein kleiner Applaus für seine Arbeit.

Hier können Sie erfahren, was sich in Irsch so alles tut, wie sich der Ort entwickelt, Neuigkeiten und vieles mehr, all dies ist über das Medium INTERNET weltweit zu verfolgen.
Viele Menschen haben unserem Ort den Rücken gekehrt. Ausbildung, Studium, Heirat oder Beruf bestimmen heute immer mehr unseren Wohnsitz.
Irsch im Sommer 2005
Verwandte, Freunde und Bekannte wohnen in der näheren oder weiteren Umgebung, manche im Ausland bis hin nach Übersee. Und sie fragen, wie geht es zu Hause, was gibt es Neues?
Wenn Sie einer dieser Menschen sind, die mit ein bisschen Wehmut Irsch verlassen haben, dann genießen Sie die schönen Bilder und Geschichten, holen Sie sich ein Stück Heimat auf Ihren Schreibtisch oder suchen Sie sich in dem prall gefüllten Veranstaltungskalender einen interessanten Termin aus, für einen Besuch hier in Irsch.
Menschen, die einen Eindruck von Irsch erhalten wollen, können sehen was sich hier entwickelt und tut.

Sie können zu den Irscher Vereinen "surfen", zu vielen Irscher Unternehmen, aber auch zu der Verbandsgemeinde-Verwaltung oder einem unserer Nachbardörfer und der Stadt Saarburg.

Ich lade Sie hiermit herzlich ein, kommen Sie nach Irsch, zuerst Online und dann

Im Namen meiner Beigeordneten und aller Gemeinderatsmitglieder wünsche ich Ihnen viel
Freude und zahlreiche Entdeckungen im virtuellen und vor allem im echten Irsch.
So, und nun dürfen Sie applaudieren.

Jürgen Haag
(Ortsbürgermeister)
zum Seitenanfang


Unser Dorf
Mit rund 1.650 Einwohnern zählt Irsch zu den großen Weinbauorten des Saarweinanbaugebietes und der Verbandsgemeinde Saarburg. Einige Weinbaubetriebe bieten als Selbstvermarkter ihre edlen Weine und Winzersekte an. Wichtigste Rebsorte ist hier der Riesling. Kenner sagen ja auch, dass der beste Riesling der Mosel von der Saar kommt.
Der Gemeinde Irsch ist es mit ihren regen Bürgern gelungen, das traditionelle Dorfbild und einen wichtigen Teil der alten Bausubstanzen zu erhalten. So prägen ein großer traditioneller Reibestein, ein Dorfbrunnen und viele alte Kelter das Ortsbild.

Die Gemeinde errang 1984 im Landeswettbewerb "Unser Dorf soll schöner werden" den 1. Platz und erhielt hierfür den Staatsehrenpreis.
2005 wurde die Gemeinde für ihren vorbildlichen Denkmalschutz vom Landkreis Trier-Saarburg eine Denkmalplakette verliehen.
Eine 4-klassige Grundschule, ein Kindergarten, eine Arztpraxis, eine Freizeitanlage mit Turn- und Mehrzweckhalle, Sportplatz mit Kleinkinderspielfeld und angrenzenden Kinderspielplatz und eine moderne Schießsportanlage der Schützenbruderschaft (mit Grillhütte) sind in Irsch vorhanden. Soeben wurde das ehemalige Gebäude des Winzerverein in ein Bürger- und Vereinshaus umgebaut.

Dies macht Irsch besonders für Familien auch zu einem sehr attraktiven Wohnort. Das Interesse an Bauland in den Neubaugebieten ist sehr groß.

Das Vereinsleben ist in Irsch besonders stark ausgeprägt. Es gibt hier sehr aktive Vereine, im sportlichen, wie auch im kulturellen Bereich. Der Veranstaltungskalender ist daher in Irsch sehr umfangreich. Neben Konzerten, sportlichen Veranstaltungen von hohem Rang gibt es große Karnevalsveranstaltungen mit einem weit über die Grenzen der Gemeinde bekannten Karnevalsumzug. Daneben sind die Vereine besonders aktiv bei der Ausrichtung des jährlichen Weinfestes, das für alle Weinfreunde und Bewohner der Region der Höhepunkt im Veranstaltungskalender von Irsch ist.

Auch als Fremdenverkehrsort wird Irsch geschätzt. Die Gäste haben die Möglichkeit, auf ausgedehnten Wanderwegen oder per Schiff rund um Irsch und seinen Nachbargemeinden sich einer herrlichen Natur- und Kulturlandschaft im Saarburger Land zu erfreuen. Sehenswerte Ausflugsziele sind beispielsweise die romantische Stadt Saarburg, die Klause bei Kastel, die römischen Tempel von Tawern, oder verschiedene Ziele im nahen Saarland (z. B. Saarschleife bei Mettlach, die römischen Mosaike in Nennig) usw., usw. Daneben ist Irsch ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in das römische Trier (ca. 25 km) oder in das benachbarte Großherzogtum Luxemburg.
zum Seitenanfang


Ort und Geschichte

Romanischer Ostturm der Pfarrkirche IrschIrsch wird erstmals zwischen 957 und 960 als EWESON, später als IVASCA und EVESCHE bzw. HEVESE erwähnt. Funde aus Grabhügeln in vorgeschichtlicher Zeit belegen eine sehr alte Siedlungstradition.
Umfassende grundherrliche Rechte in Irsch besaß spätestens seit dem Hochmittelalter der Trierer Erzbischof. Die Vorrangstellung des Ortes auch für den erzbischöflichen Besitz in Beurig, Serrig und Umgebung bezeugt das in Irsch im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit vorhanden gewesene Hofhaus als Sitz eines Meiers und Tagungsstätte des Hochgerichts. Dessen Gerichtsbezirk war identisch mit der "Pflege Irsch" im kurtrierischen Amt Saarburg. Als größter Ort der gleichnamigen "Pflege" zählte Irsch 1563 schon 39 Feuerstellen, deren Zahl bis zum Dreißigjährigen Krieg auf 60 angewachsen war. Kurz vor Ausbruch der Französischen Revolution 1787 hatte Irsch 375 Einwohner; die Zahl stieg bis 1843 auf 986 und 1911 auf 1075 Einwohner an.
Obschon der Pfarrer seit dem 13. Jahrhundert in Irsch seinen Sitz hatte, blieb der Ort formell lange Zeit eine Filiale von Serrig. Erst 1807 wurde eine eigene Pfarrei Irsch mit den Filialen Schoden und Ockfen errichtet. Die katholische Pfarrkirche St. Gervasius und St. Protasius stammt in ihren ältesten Bauteilen aus dem 11. Jahrhundert. Das 1806 angebaute Kirchenschiff wurde 1913 nochmals verlängert. Auf erhöhtem Standort dominiert die Pfarrkirche das Ortsbild. Entlang der Saarburger Straße wuchs der Ort in geschlossener Zeilenbebauung nach Osten. Ein neues Schulhaus wurde 1928 bezogen.

Weitere Informationen zur Geschichte gibt es in der Rubrik "Doku" und natürlich auch als Dorfchronik (Ortschronik)
zum Seitenanfang


Denkmalkarte Irsch

Pfarrhaus
zum Seitenanfang

Antoniuskapelle Antuniuskapelle Denkmäler der Natur Ortseingang mit Wappen und Kelter Ortseingang mit Wappen und Kelter Wunder der Natur Weinkelter Weinkelter Blitzkreuz Blitzkreuz Dorfbrunnen Dorfbrunnen Neunheuser Kelterstein Neunheuser Kelterstein Alter Reibestein Eckturm Huaf Kreuz auf der Kees Sakramentskreuz Pfarrkirche Pfarrhaus Christuskapelle Berendskapelle Reibestein Kreuz auf der Kees Pfarrkirche Berendskapelle Christuskapelle Reuterkreuz Eckturm Huaf Reuterkreuz Sakramentskreuz Pfarrhaus
Erholung pur

Irsch im Februar 2005Irsch liegt im Naturpark Saar-Hunsrück, der übergreifend große Gebiete der beiden Bundesländer Saarland und Rheinland-Pfalz umfasst.
Der Naturpark Saar-Hunsrück umfasst in Rheinland-Pfalz und im Saarland zusammen eine Fläche von knapp 2000 km² und ist damit einer der größten Naturparks Mitteleuropas.
Irsch liegt dabei in einem alten Umlauftal der Saar am Fuße des Hunsrücks und ist damit landschaftlich besonders abwechslungsreich.

Für den Urlauber heißt das: Erholung pur!

Eine alte Kulturlandschaft lädt zu ausgedehnten Wanderungen oder zu verschiedensten Ausflügen ein.
Weitere Infos zum Naturpark unter -> Naturpark Saar-Hunsrück
zum Seitenanfang


Sehenswertes & Freizeitangebote

Sehenswertes:
Romanischer Ostturm der Pfarrkirche aus dem 11. Jh., Turm aus kurtrierischer Zeit, Reibestein aus Sandstein auf dem Dorfplatz, Brunnen mit Bronzetafeln, alte Bauern- und Winzerhäuser.

Freizeitangebot
Freizeitprospekt der Saar-Obermosel-TouristikGrillhütte, moderne Schießsportanlage, Wandern und Nordic Walking auf ausgebauten Wegen, Spielplätze, Kleinspielfeld, Boulebahn, Weinproben beim Winzer. Großes Weinfest im Spätsommer. Attraktive Veranstaltungen in der modernen Turn- und Mehrzweckhalle und im Bürgerhaus - Konzerte, Karnevalsveranstaltungen.
(Infos auch unter-> Freizeittipps für das Saarburger Land)

Das Freizeitangebot (u. a. Drachenfliegen, Kanusport, Sommerrodelbahn, Stadtrundfahrten mit der Saartalbahn, etc.), Veranstaltungsprogramm (Weinfeste, Saarpedal, etc.) und natürlich auch die Sehenswürdigkeiten in unserer Region von Saar und Obermosel können sich sehen lassen.
(Infos auch unter-> Freizeittipps für das Saarburger Land)

Nähere Informationen über das Freizeit- & Erlebnisangebot in der Region Saarburger Land, Konz und Obermosel bietet die Saar-Obermosel-Touristik.
Dort finden sie auch Informationen über Restaurants , Termine für Stadtführungen in Saarburg, Wein- und Sektproben an Saar und Obermosel, geführte Erlebniswanderungen, Besichtigung, Wanderrouten, Biergenuß im Mannebacher Brauhaus, Busausflugsfahrten in die Region nach Trier, Luxemburg, Metz, Idar-Oberstein usw., usw.

Die Saar-Obermosel-Touristik gibt es auch im Internet (-> http://www.saar-obermosel.de).
zum Seitenanfang

Seite drucken

Aktualisiert am:
3. November 2010

webmaster

Das Irscher Wappen

Direkte Links
Impressum
Kontaktformular
eMail-Register
Veranstaltungen
Schlagwortliste
News-Archiv
Hotels, Gasthäuser, Ferienwohnungen
Sehenswürdigkeiten

Kontext Links
Beitrag "Unser Dorf soll schöner werden"
Bildergalerie
Anfahrt
Pfarrchronik
Ortschronik
Nachricht an Bürgermeister
Portrait Jürgen Haag
Denkmalschutz in Irsch
Weinfest
Freizeittipps Saarburger Land
Irscher Hausschatz
Mein Irsch
-> SWR Hierzuland 2010

Queernavigation
Nachbarorte
Verbandsgemeinde Saarburg
-> Ayl
-> Fisch
-> Freudenburg
-> Mannebach
-> Palzem
-> Ockfen
-> Saarburg
-> Schoden
-> Serrig
-> Taben-Rodt
-> Trassem
-> Wincheringen
-> Tawern

Videos zu Irsch
Impressionen
Nachbarschafts-hilfe und Gemeinsinn
Gesellige Irscher
Krumpapankisch - Kartoffelpuffer Irscher Art
Winzerverein
Video: Ortsportait bei Hierzuland 2010

Bildschirmschoner
Wegkreuze, Kapellen & Denkmäler
Irsch vor 50 und 100 Jahren
Karneval in Irsch
Weihnachtsmarkt 2005
Weinfest Irsch
Saarburger Land
Bildschirmschoner einfach herunterladen und mit rechtem Mausklick installieren.

Links
-> Freilichtmuseum Roscheider Hof bei Trier
Logo Natur-Park Saar-Hunsrück
Wandern in Irsch
-> Saar-Obermosel-Touristik
Wein & Gourmet Festival
Nordic-Walking-Parcours in Irsch

Denkmäler in Irsch
1. Antoniuskapelle
2. Wunder der Natur
3. Blitzkreuz
4. Weinkelter
5. Dorfbrunnen
6. Reibstein
7. Neunhäuser Kelterstein
8. Sakramentskreuz
9. Eckturm Huaf
10. Pfarrkirche
11. Pfarrhaus
12. Kreuz auf der Kees
13. Christuskapelle
14. Berendskapelle
15. Reuterkreuz am Scharfenberg
16. Ortseingang
17. Speiner Bildchen
18. Kreuz hinter Baudisch
19. Kreuz Webermord
20. Das Mordkreuz
21. Kreuz Johann Müller
22. Ziehbrunnen
23. Das Schulkreuz
24. Schunke-Schäle-Bua
25. Reuter-Kreuz alte Spein